Pfeil

Computer

Montag, 26. Oktober 2015

Apple: neue Werbsfilmchen über das "iPhone 6s"
"Crush"

"Flip a coin"

"The camera"


Dienstag, 28. Juli 2015

Apple: neue Werbsfilmchen bewerben "Apps" zur "Apple Watch"
"Travel Apps"

"Fitness Apps"

"Music Apps"


Freitag, 17. Juli 2015

Apple: neue Werbsfilmchen zur "Apple Watch"
"Goals"

"Closer"

"Beijing"

"Berlin"


Dienstag, 16. Juni 2015

Apple: WWDC Keynote vom Juni 2015
Die längste Apple-Keynote aller Zeiten in der Unternehmensgeschichte Apples behandelt die Themen: OS X 10.11 El Capitan, iOS 9 inkl. neuer Funktionen, Apple Pay, die neue Version des watchOS sowie den neuen Streaming-Dienst "Apple Music".

Montag, 23. Februar 2015

Apple: Filmproduktion auf dem iPad
Der Videoclip "Make a film with iPad" zeigt, wie Schüler der Los Angeles County High School das iPad zur Filmproduktion nutzen - inklusive Aufnahme, Musikuntermalung und Schnitt.

Dienstag, 28. Oktober 2014

Tim Cook: Unzureichende Gleichstellung in den USA
Der Apple-CEO Tim Cook hat in einer Rede anlässlich der feierlichen Aufnahme in die Alabama Academy of Honor die unzureichenden Fortschritte in der US-Bildungspolitik und in der Gleichstellung von LGBTI-Bürgern (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle, Intersexuelle) kritisiert.
Mit Verweis auf Dr. Martin Luther King prangert er an, das die Gleichstellung aller Bürger noch nicht abgeschlossen sei. Gerade Alabama komme, nach Ansicht von Cook, bei der Gleichstellung zu langsam voran. Als Beispiel hob er hervor, das in Alabama erst seit 14 Jahren gemischtrassige Ehen erlaubt sind. Auch bei der Gleichstellung von LGBTI-Bürgern sei Alabama immer noch zu langsam, so Cook. So können Bürger in Alabama immer noch wegen ihrer sexuellen Orientierung den Arbeitsplatz verlieren.
Das grösste Problem ist nach Ansicht von Tim Cook aber der fehlende gleichberechtigte Zugang zu hochwertiger Bildung.
So sieht er sich als Produkt des öffentlichen Bildungssystems und engagierter Lehrer. Laut Cook werde heutzutage vielen Kindern hochwertige Bildung vorenthalten, wodurch sie nicht von Grösserem träumen können und sich mit einem Schicksal abfinden müssen, das sie nicht gewählt haben.
Diese Situation sehe Cook weder als richtig noch gerecht an, zumal sie den Grundwerten der Gesellschaft widerspreche. Bildung sei ein Menschenrecht und dennoch gebe es eine grosse Ungleichheit im US-Bildungssystem. Durch fehlende Technologie und Wissen würden ganze Gemeinden ins Hintertreffen gerate, was insbesondere Minderheiten benachteilige.


Mittwoch, 10. September 2014

Apple: Perspective!
Apples Sicht auf die (technischen) Dinge im Leben…

Montag, 18. August 2014

Apple: Werbespot "Misunderstood" gewinnt Emmy Award!
Die Werbung von Apple "Misunderstood", die im Dezember letzten Jahres erschienen ist, wurde mit einem Emmy Award in der Kategorie "Outstanding Commercial" ausgezeichnet.
Die Jury sah in dem Spot ein herausragendes Beispiel für einen gelungenen Werbespot, der den Zuschauer fesseln und überraschen kann. In dem Spot zeigt Apple eine Familie, wie sie gemeinsam Weihnachten feiert. Immer wieder kommt dabei auch das "iPhone 5s" als Videokamera zum Einsatz. Zum Schluss wird mit Hilfe vom "Apple TV" und "AirPlay" die zuvor gemachten Videoaufnahmen am Fernseher gemeinsam angeschaut.

Dienstag, 12. August 2014

Apple: neue Werbespots zum iPad Air!
Apple hat einen neuen Werbespot zum iPad Air veröffentlicht.
In dem Spot sieht man die in Peking ansässige Electro-Formation "Yaoband" auf Tour. Auf der Reise durch China ist natürlich auch das iPad Air immer dabei und dient als Composer, Instrument, Mixer, Tape oder einfach nur zur Unterhaltung.
In einem ergänzenden Spot stellt Apple die Einsatzmöglichkeiten vor, die sich "Yaoband" zunutze macht, um z.B. neue Samples für ihre Stücke zu bekommen…

"Yaoband Verse"

"Yaoband on shaping sound"


Sonnabend, 02. August 2014

Apple: neuer Werbespot "Dreams" übers iPhone 5s!
Apple hat einen weiteren Werbeclip veröffentlicht, in dem die vielfältigen Situationen im Leben geschildert werden, in denen ein iPhone Hilfe bieten kann.
Diesmal im Fokus: der Einsatz bei Feuerwehr, Tieruntersuchung, Flugverkehr, künstlerischen Tätigkeiten, Wetterstationen, Bodenmessung oder als mobiler Dolmetscher.
Der Slogan der Werbung lautet "You're more powerful than you think"…

Mittwoch, 30. Juli 2014

Apple: Videoreportage über Umweltschutzbemühungen!
In den letzten Jahren krempelte Apple Produktionsprozesse, Arbeitsabläufe und Energieversorgung drastisch um und entdeckte den Umweltschutz. Eine knapp fünfminütige Reportage des Guardian wirft ein Blick auf Apples Bemühungen, kommentiert u.a. von Apples Umweltchefin Lisa Jackson. Jackson spricht auch über zukünftige Herausforderungen sowie Apples Vision, weite Teile der Energiebranche von sauberer Energie zu überzeugen…

Dienstag, 22. Juli 2014

Apple: neuer Werbespot "Stickers"!
"Das Notebook, das Menschen lieben (The Notebook People Love)" - so heisst es am Ende von Apples neuem TV-Spot für das Macbook Air.
Die "Stickers" getaufte Werbekampagne zeigt, mit welchen Aufklebern man sein Macbook Air verzieren kann - darunter Plattenspieler, Fotoapparate und Sonnenbrillen. Hinzu kommen bekannte Comic-Charaktere wie Batman, Hello Kitty und Homer Simpson…

Dienstag, 15. Juli 2014

Apple: durch Beats wieder cooler werden!
Wer an Apple denkt, hat häufig nicht nur die Produkte vor Augen, sondern auch stilprägende Werbe-Kampagnen: der legendäre 1984er-Werbespot von Ridley Scott über die "Think-Different"-Kampagne bis hin zu tanzenden Silhouetten auf Plakaten und im Fernsehen. Gerade diese Ikonen der Werbung halfen dem Unternehmen aus Cupertino dabei, immer im Gespräch zu bleiben und sich ein einmaliges Image aus Coolness und Trendbewusstsein aufzubauen.
In den letzten Jahren schaffte es Apple allerdings nicht mehr, ähnlich innovative Kampagnen zu schalten. Konkurrent Samsung konnte dagegen in einer Reihe eigener Spots mit augenzwinkernden Seitenhieben gegen das iPhone punkten. Daher ist es nicht überraschend, das Apple sich nach über 30 Jahren Zusammenarbeit mit der Werbeagentur "TBWA Media Labs" nach Alternativen umsieht. Vor Kurzen wurde bekannt, das Apples Marketingchef Phil Schiller unzufrieden mit der Arbeit von TBWA ist und daher die unternehmenseigene Werbeabteilung stark ausbauen möchte, um künftig nicht mehr oder kaum noch auf externe Werbepartner angewiesen zu sein.
Ein Bericht erläutert nun, warum der Kauf von Kopfhörer- und Musikstreaming-Anbieter "Beats" auch wichtig für Apples zukünftige Werbestrategie sein wird: Tim Cook hoffe, das insbesondere Musik-Produzent und Beats-Chef Jimmy Lovine frischen Wind in Apples zuletzt eher mittelmässige Werbekampagnen bringt und so dem Marken-Image von Apple wieder mehr Coolness verleiht. Apple halte das Beats-Führungspersonal für Werbegenies.
Die Beats-Werbungen zur Fussballweltmeisterschaft (“Game before the game”), in denen diverse Fussballstars wie Neymar auftreten, geben also eventuell schon einen Ausblick auf Apples künftige Werbe-Ästhetik…

Donnerstag, 10. Juli 2014

Apple: Ron Johnson über den Aufbau der Apple Stores!
In einem Podiumsgespräch in Stanford sprach Apples ehemaliger Retail-Chef Ron Johnson über seinen Werdegang, wie er zu Apple kam und zusammen mit Steve Jobs an den ersten Apple Stores arbeitete.
Wenn es um gutes Design von Ladengeschäften geht, gelten die Apple Stores noch immer als leuchtendes Beispiel. Das dies viel Arbeit, Erfahrung und Intuition erforderte, zeigt sich bei den Ausführungen von Johnson. In den Anfangsjahren der 1960er lernte er zunächst alle Aufgabenbereiche des Einzelhandels vom Lager über die Kasse bis hin zum Management, was für einen Harvard-Absolventen recht ungewöhnlich ist. Die dabei gemachten Erfahrungen und Einblicke stuft Johnson noch heute als sehr wertvoll ein.
Nachdem er bei der Supermarktkette Target erfolgreich preiswerte Designer-Produkte von Michael Graves vermarkten konnte und damit das Image von Target deutlich aufpoliert hatte, wechselt er im Jahr 2000 überraschend zum angeschlagenen Computer-Hersteller Apple. Steve Jobs lockte ihn mit der Aussicht, den kompletten Retail-Auftritt von Apple aufzubauen. Vordergründiges Ziel war damals, die Leute mit Macs in Berührung zu bringen. Der Apple Store sollte dabei nicht nur Produkte verkaufen, sondern vor allem ein Ort sein, zu dem man einfach hingeht, um z.B. im Internet zu surfen, Fragen zu klären oder Sachen auszuprobieren.
Dafür mussten die Stores in publikumsintensiven Orten wie der Innenstadt und Shopping-Centern zu finden sein. Ausdrücklich wollte Johnson auch keine klassischen Verkäufer in den Apple Stores, die nur den Profit im Fokus haben. Kompromisslos verfolgte man beim Aufbau eine Liste mit Dingen, die das beste Einkaufserlebnis ermöglichen. Doch zum Ende der Vorbereitungen zeigte sich, dass man ein Detail beinahe falsch gemacht hätte. Der Aufbau war um Produkte und nicht Aktivitäten herum organisiert. Nachdem Steve Jobs vom neue Konzept überzeugt war, erfolgte noch vor der ersten Store-Eröffnung ein Redesign, bei dem die Aktivitäten wie Musik hören oder Videoschnitt im Mittelpunkt standen…

Montag, 30. Juni 2014

Apple: neuer Werbespot zum iPhone 5s - "Parenthood"!
Der neue Werbesport "Parenthood" zeigt jetzt die vielfältigen Möglichkeiten, die das iPhone 5s Eltern im Umgang mit ihren Kindern bietet. Egal ob vor dem Schlafengehen, während einer Autofahrt oder im Urlaub am Strand - Apples Top-iPhone hat immer die passende App, so die Botschaft…

Donnerstag, 12. Juni 2014

Apple: Apple Store Omotesando!
In einem Videoclip stellt Apple den neuen Apple Store Omotesando in Tokio (Japan) vor. Der halbunterirdische Store ist auf der aussen liegenden Rückseite mit Kletterpflanzen versehen und von Bäumen umgeben. So soll auch im sehr warmen Sommer ohne Klimaanlage auskommen und entsprechend geringen Strombedarf aufweisen.
Das grundlegende Design orientiert sich am bisherigen Konzept aus grossen Glasfassaden und Tischen in hellen Holztönen.

Donnerstag, 05. Juni 2014

Apple: Neuer Werbespot zum iPhone 5s - "Strength"!
Apple hat einen neuen Werbespot zum iPhone 5s veröffentlicht, der sich unter dem Titel "Strength" den zahlreichen Fitness-Funktionen widmet.
Zu sehen sind Schwimmer, Jogger, Tänzer, Golfer, Bodybuilder, Sprinter, Fussballer und Radfahrer. Eingeleitet werden die Szenen mit einem Mann, der bei seiner morgendlichen Gewichtsmessung auf der Bluetooth-Waage feststellt, das er sportlich aktiv werden muss.
Als musikalische Untermalung dient der 1961 erschienene Song "Chicken Fat" von Robert Preston, der Schulkinder für Sport begeistern sollte. Der Werbespot endet mit dem Slogan "You're more powerful than you think"…

Mittwoch, 04. Juni 2014

Apple: Keynote-Aufzeichnung WWDC 2014!

Montag, 26. Mai 2014

Apple: Neue Werbespots für das iPad Air!
Im einen Spot "Esa-Pekka's Verse" geht es um den Komponisten Esa-Pekka Salonen, der mithilfe seines iPad Air ein neues Stück komponiert. Der Werbeclip zeigt innerhalb von 60 Sekunden den Werdegang von der ersten Idee beim Rasieren über die Ausarbeitung bis hin zu den Proben mit dem Orchester…

…im anderen Video mit dem Titel "Chérie's Verse" geht es um die Reise-Journalistin Chérie King, die mit ihrem iPad Air verschiedene Sehenswürdigkeiten weltweit besucht und in ihren Berichten anderen Gehörlosen Ratschläge für ein perfektes Reiseerlebnis gibt.


Donnerstag, 22. Mai 2014

Apple: Umwelt-Chefin Lisa Jackson im Interview!
Im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Fortune hat sich Apples Umwelt-Chefin List Jackson über die Strategie geäussert, Apples Standorte vollständig mit erneuerbaren Energien zu betreiben.
Bislang hat man dieses Ziel nur bei den Rechenzentren erreicht, die u.a. über hauseigene Solaranlagen und Biodiesel-Generatoren verfügen. Ein sehr schwieriges Ziel ist es, alle Apple Stores weltweit über erneuerbarer Energie zu versorgen. Je nach Standort gestaltet stellt der Zugang zu regenerativen Energieformen eine grosse Herausforderung dar. In den USA ist Apple schon weiter und kann rund 50 Prozent umweltfreundliche Stores vorweisen.
Die Produkte und deren Fertigung umweltfreundlich zu gestalten, erweist sich ebenfalls als schwierig. So konnte man zwar den CO2-Ausstoss pro MacBook um ungefähr 25 % reduzieren, gleichzeitig erhöhte sich der Gesamtausstoss bei Apple aufgrund steigender Produktnachfrage. Um diese Situation zu verbessern, setze man laut Jackson auf hochwertige Materialien, die sich effizient recyceln lassen und damit den CO2-Ausstoss senken können.

Freitag, 16. Mai 2014

Bentley: Neue Reklame entstand komplett unter iOS!
Die britische Automarke Bentley Motors Ltd. veröffentlichte einen viereinhalbminütigen Werbeclip mit dem Titel "Intelligent Details", der nach Angaben der Firma ausschliesslich auf den mobilen Apple-Geräten iPhone 5s und iPad Air entstanden ist.
Thema des in Schwarz-Weiss gehaltenen Videos ist die Unternehmensphilosophie rund um das neue Automodell "Mulsanne", die von den Design-Chefs Luc Donckerwolke und SangYup Lee vorgetragen wird.
Am Ende des Clips gibt es ein kurzes Making-Of, das auf die Rolle der iOS-Geräte hinweist: Gefilmt wurde alles auf einem iPhone 5s, bearbeitet auf einem iPad Air.
Der wahrscheinliche Grund für diese PR-Massnahme zu Apples Gunsten: Der Bentley "Mulsanne" bietet in den Rückenlehnen der Vordersitze elektrische Tische mitsamt iPad-Halter und Platz für Apples Wireless Keyboard; die Clip-Produzenten editierten das Werbevideo angeblich auf dem Rücksitz des Mulsanne…

Donnerstag, 06. Februar 2014

Apple: On the runway with iPhone 5s…

Montag, 03. Februar 2014

Apple: neue Werbung "1.24.14"
Apple feiert den 30. Geburtstag des Macintoshs mit einem Werbespot, der am Tag des Geburtstags (24. Januar) ausschliesslich mit diversen iPhone 5s rund um den Erdball aufgenommen worden sein soll. Aus den über 70 Stunden Rohmaterial entstand ein 90-Sekunden-Clip, der vom Sonnenaufgang in Melbourne an viele Situationen zeigt, in denen Menschen Apple-Produkte verwenden. Der Clip wurde in wenigen Tagen unter der Verwendung von Macs editiert.
Regie führte der Sohn von Ridley Scott, Jake Scott. Ridley Scott war verantwortlich für den legendären 1984-Werbespot zur Einführung des ersten Macintoshs vor 30 Jahren...

Mittwoch, 22. Januar 2014

Apple: neue Werbefilmchen für das iPad Air!
Anlässlich des Super Bowl hat Apple zwei Kurzvarianten des iPad-Air-Werbespot "Your Verse" veröffentlicht.
Sie tragen in Anlehnung an das poetische Originalvideo die Titel "Light Verse" und "Sound Verse" und behandeln einige ausgesuchte Einsatzmöglichkeiten des iPad Air - sei es beim Bergsteigen, Tiefseetauchen oder der Filmproduktion.
Unterlegt sind beide Werbespots mit Zitaten aus dem Gedicht "O Me! O Life!" des US-amerikanischen Dichters Walt Whitman.

Apple: iPad Air - Light Verse…

Apple: iPad Air - Sound Verse…


Montag, 13. Januar 2014

Apple: neue Werbung für das iPad Air - Your Verse…